Hauptinhalt

Biwakplätze

Blick in den Wald

Im Elbsandsteingebirge (linkselbisch) stellt SACHSENFORST ausgewählte Rastplätze in der Zeit von April bis Oktober als Biwakplätze für Wanderern am Forststeig zur Verfügung. Auf den Biwakplätzen ist in einem Umkreis von 20 m das Übernachten in bis zu 5 Zwei-Personen-Bergzelte in der Zeit von 16 bis 10 Uhr jeweils für nur eine Nacht nach Entrichtung eines Pflegebeitrages durch Entwertung von Trekkingtickets gestattet.

Bei der Nutzung sind die allgemeinen Hinweise für Waldübernachtungen (Link), der Biwakkodex, die Ausstattung sowie die Nutzungsbedingungen zu beachten.

  1. Entwerte das Trekkingticket immer zu Beginn deines Aufenthaltes und trage Dich mit Namen, Wohnort und dem nächsten Ziel in das Biwakbuch ein.
  2. Nimm Rücksicht auf andere, teil den Biwakplatz und seine Einrichtungen und sei leise, wenn andere schlafen.
  3. Komm immer bei Tageslicht an, bleib in der Dämmerung und bei Nacht auf dem Biwakplatz und sei zwischen 20:00 Uhr abends und 7:00 Uhr morgens besonders leise, um Störungen der umliegenden Natur und Tierwelt zu vermeiden.
  4. Campiere nicht, wenn bereits alle vorgesehenen Stellplätze belegt sind (max. 5 Zwei-Personen-Zelte). Familien mit Kindern und Langstreckenwanderer haben Vorrang.
  5. Bleib nur eine Nacht und bau Dein Zelt erst nach 16:00 Uhr auf und bis spätesten 10 Uhr vormittags wieder ab.
  6. Halte den Platz und die Einrichtungen sauber und ordentlich. Rechen, Schaufel und Eimer werden zur Verfügung gestellt - bitte verwende diese.
  7. Nimm wieder mit, was Du mitgebracht hast. Trenne Deinen Müll. Bringe zwei Beutel mit, um Recycling sowie Restmüll / Essensreste getrennt und verantwortungsvoll außerhalb des Waldes regulär entsorgen zu können.
  8. Nutz die bereitgestellten Toiletten. Beachte, dass Müll nicht in die Toiletten gehört, da dieser deren Funktionalität beeinträchtigt.
  9. Benutz nur elektrisch betriebene Lampen! Kocher und Lampen mit offener Flamme sind im Wald außerhalb zugelassener Feuerstellen verboten.
  10. Im Wald gilt Rauchverbot. Feuer und Grillen ist nur an genehmigten Feuerstellen gestattet.
  11. Hunde sind im Nahbereich des Rast- und Biwakplatzes immer anzuleinen.
  12. Beachte die Verhaltensregeln „Natur erleben & bewahren“ bei der Erholung in Wald und Natur. Im Wald wird gearbeitet! Achte auf Hinweise und rechne stets mit Hindernissen sowie Forstarbeiten.
  • In einem Umkreis von 20 m um den Serviceständer können bis zu 5 Zwei-Personen-Zelte aufgebaut werden.
  • Biwakplätze haben immer eine Schutzhütte zum Schutz bei schlechtem Wetter sowie eine Sitzgruppe als Holz als Rastplatz.
  • Biwakplätze haben als Toilette im Außenbereich je eine Komposttoilette. Toilettenpapier ist immer selbst mitzubringen.
  • An einigen Biwakplätzen wird Regenwasser vom Dachabfluss in Wassertanks gesammelt und ist als Brauchwasser nutzbar. Es ist kein Trinkwasser verfügbar. Trinkwasser ist durch die Hüttennutzer selbst mitzubringen.
  • Es ist ein Biwakbuch vorhanden. Biwakplatznutzer müssen sich zu Beginn des Aufenthalts in das Biwakbuch eintragen, um Such- und Rettungsmaßnahmen zu unterstützen. Gleichzeitig kann Sachsenforst auswerten, wie oft der Platz genutzt wird.
  • Damit die Platznutzer den Platz sauber und ordentlich halten können gibt es Rechen, Schaufel und Eimer. Bitte nutze diese.
  • Biwakplätze haben meistens keine Feuerstelle. Nur der Taubenteich-Biwak liegt direkt an einem See und hat eine genehmigte Feuerstelle. Zum Heizen gibt es hier Feuerholz sowie geeignetes Werkzeug (Axt).  
  • Biwakplätze haben keinen Müllsammler und -entsorgung: Es ist stets aller Müll wieder mitzunehmen!
  • Es gibt kein Trinkwasser und keinen Strom: Bring daher Trinkwasser, Kerzen, Feuerzeug und Taschenlampe selbst mit.
  • Beachtet, dass ggf. auch kein Handyempfang anliegt. Informieren Sie daher Bekannte oder Freunde vorher über Ihren Aufenthaltsort.
  • Biwakplätze sind nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Eine Anfahrt mit KFZ ist Besuchern nicht gestattet.
  • Der Biwakplatznutzer ist bei seinem Aufenthalt für die Organisation, den Ablauf, die Ordnung und die Sicherheit selbst verantwortlich. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Nach der Nutzung ist der Nutzungsbereich in einem sauberen Zustand zu verlassen, so dass nachfolgende Nutzer einen ordentlichen Platz vorfinden.
  • Der Biwakplatznutzer erkennt den „Verhaltenskodex Biwakplätze“ und die „Hinweise von Sachsenforst zum Verhalten bei der Erholung im Wald“ sowie die ausgehängte Biwakplatzordnung an.
  • Sachsenforst kann die Zuwegung und den Nutzungsbereich bei witterungsbedingten sowie nicht vorhersehbaren betrieblichen Gründen sperren. Dadurch sowie bei sonstigen Beeinträchtigungen der Nutzung leiten sich keine Ansprüche aus dem Erwerb des Trekkingtickets ab.
  • Die Haftung des Freistaates Sachsen für alle Schäden, die dem Biwakplatznutzer im Zusammenhang mit der Nutzung entstehen, wird soweit gesetzlich möglich ausgeschlossen.
  • Der Biwakplatznutzer haftet seinerseits im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle von ihm verursachten Schäden, die dem sächsischen Staatsforst anlässlich der Mitbenutzung (z. B. am Waldbestand, an Wegen und Einrichtungen) entstehen.
  • Er übernimmt auch die Haftung für die im Zusammenhang mit der Nutzung Dritten entstehenden Schäden und für die Befriedigung aller Ansprüche, die gegen den Freistaat Sachsen als Folge dieser Erlaubnis erhoben werden könnten. Sachschäden sind Sachsenforst zu melden.
  • Grundsätzlich gilt:
  • Auf Erholungssuchende und alle übrigen Waldnutzer ist Rücksicht zu nehmen.
    • In Schutzgebieten nach Sächsischem Naturschutzgesetz sind die Ge- und Verbote der jeweiligen Schutzgebietsverordnung einschließlich etwaiger zusätzlicher Genehmigungserfordernisse für die Nutzung einzuhalten.
    • Die Anordnungen des zuständigen Forstpersonals bezüglich des Forst-, Jagd- oder Waldschutzes sowie des autorisierten Platzwartes zur Biwakplatznutzung sind zu beachten.
    • Im Wald gilt Feuer- und Rauchverbot. Feuer und Grillen ist nur auf dafür vorgesehenen Stellen gestattet. Ab Waldbrandgefahrenstufe 3 gilt das Feuerverbot auch für die genehmigte Feuerstelle am Taubenteich-Biwak.
    • Ordnungswidrigkeiten nach § 52 SächsWaldG können von der zuständigen Forstbehörde geahndet werden.

Zschirnstein-Biwak

Zschirnstein-Biwak

Biwakplatz ZschirnsteinBiwak

Der Rastplatz ZschirnsteinBiwak befindet sich an der Trekkingroute Forststeig Elbsandstein im Forstrevier Cunnersdorf zwischen Großem Zschirnstein und Grenze. Der Rastplatz ist 2016 um eine Schutzhütte ergänzt worden, welche mit Unterstützung durch Sachsenforst von Architekturstudenten der Technischen Universität Dresden entworfen und gebaut wurde.

Seit September 2016 wird der Rastplatz durch Sachsenforst jeweils von April bis Oktober auch als Biwakplatz am Forststeig Elbsandstein geöffnet. Im Umkreis der Schutzhütte ist in dieser Zeit das Zelten mit bis zu 5 Zweipersonenzelten in der Zeit von 16:00 Uhr nachmittags bis 10:00 Uhr gestattet. Für die Nutzung ist ein Pflegebeitrag durch Entwertung von Trekkingtickets zu entrichten.

Der ZschirnsteinBiwak hat folgende Ausstattung:

  • Schutzhütte
  • Sitzgruppe für bis zu 6 Personen
  • Stellfläche für bis zu 5 Zweipersonenzelte
  • 1 Komposttoilette

Wir empfehlen ...

  • für die Orientierung im Wald die Topografische Karte zur Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz (Maßstab 1 : 25.000; ISBN: 978-3-89679-361-4) des Staatsbetriebes Geobasisinformation und Vermessung Sachsen mitzunehmen,
  • vor der Tour genaue Informationen einzuholen und ausreichend Hüttentickets zu kaufen!

Beachte auch ...

Taubenteich-Biwak

Taubenteich-Biwak

Biwakplatz TaubenteichBiwak

Der Rastplatz TaubenteichBiwak befindet sich an der Trekkingroute Forststeig Elbsandstein im Forstrevier Rosenthal direkt am Taubenteich in der Nähe zur Grenze. Der Rastplatz ist 2016 um eine Schutzhütte ergänzt worden, welche mit Unterstützung durch Sachsenforst von Architekturstudenten der Technischen Universität Dresden entworfen und gebaut wurde.

Seit September 2016 wird der Rastplatz durch Sachsenforst jeweils von April bis Oktober auch als Biwakplatz am Forststeig Elbsandstein geöffnet. Im Umkreis der Schutzhütte ist in dieser Zeit das Zelten mit bis zu 5 Zweipersonenzelten in der Zeit von 16:00 Uhr nachmittags bis 10:00 Uhr gestattet. Für die Nutzung ist ein Pflegebeitrag durch Entwertung von Trekkingtickets zu entrichten.

Der TaubenteichBiwak hat folgende Ausstattung:

  • Zwei Schutzhütten mit Sitzgelegenheiten für bis zu 10 Personen
  • Stellfläche für bis zu 5 Zweipersonenzelte
  • 1 genehmigte Feuerstelle
  • 1 Komposttoilette

Wir empfehlen ...

  • für die Orientierung im Wald die Topografische Karte zur Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz (Maßstab 1 : 25.000; ISBN: 978-3-89679-361-4) des Staatsbetriebes Geobasisinformation und Vermessung Sachsen mitzunehmen,
  • vor der Tour genaue Informationen einzuholen und ausreichend Hüttentickets zu kaufen!

Beachte auch ...

Spitzstein-Biwak

Spitzstein-Biwak

Biwakplatz SpitzsteinBiwak

Der Rastplatz SpitzsteinBiwak befindet sich an der Trekkingroute Forststeig Elbsandstein im Forstrevier Bielatal zwischen Spitzstein und Neuteich. Am Rastplatz wurde 2018 die vorhandene Schutzhütte renoviert und für Wanderer hergerichtet.

Seit 28. April 2018 wird der Rastplatz durch Sachsenforst jeweils von April bis Oktober auch als Biwakplatz am Forststeig Elbsandstein geöffnet. Im Umkreis der Schutzhütte ist in dieser Zeit das Zelten mit bis zu 5 Zweipersonenzelten in der Zeit von 16:00 Uhr nachmittags bis 10:00 Uhr gestattet. Für die Nutzung ist ein Pflegebeitrag durch Entwertung von Trekkingtickets zu entrichten.

Der SpitzsteinBiwak hat folgende Ausstattung:

  • 1 Schutzhütten mit Sitzgelegenheiten für bis zu 10 Personen
  • Stellfläche für bis zu 5 Zweipersonenzelte
  • 1 Komposttoilette

Wir empfehlen ...

  • für die Orientierung im Wald die Topografische Karte zur Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz (Maßstab 1 : 25.000; ISBN: 978-3-89679-361-4) des Staatsbetriebes Geobasisinformation und Vermessung Sachsen mitzunehmen,
  • vor der Tour genaue Informationen einzuholen und ausreichend Hüttentickets zu kaufen!

Beachte auch ...

 

Trekkingtickets

Ticket wird beschriftet

Trekkinghütten

Trekkinhütte Willys Ruh
Teiler
Zum Seitenanfang springen